25.10.2019, von THW Lüdinghausen-Gerd Müller

Jugendfeuerwehr besichtigt Ortsverband

Einen schönen, gemeinschaftlichen Abend verbrachten die Jugendfeuerwehr Lüdinghausen und Ihre Betreuung am 22.10. bei einer Besichtigung des THW in der Werner-von-Siemens-Str.3.

Statt ihrer normalen Ausbildung am Dienstagabend stand dieses Mal ein ausgiebiges Treffen mit Jugendlichen des THW sowie erwachsenen Helfern auf dem großen THW-Gelände an.
Pünktlich um 19 Uhr trafen die 20 angehenden Feuerwehrmädchen und -Jungen sowie ihre 6 Betreuer/innen auf dem Gelände ein und versammelten sich als erstes im Schulungsraum. Nach einer herzlichen Begrüßung durch den Zugführer Martin van den Berg und Jugendbetreuer Werner van den Berg, wurden alle kurz anhand von einigen Powerpoint-Folien mit der grundsätzlichen Organisationsstruktur und dem Fahrzeugpark des THW bekannt gemacht. Nach einer kurzen Beantwortung von Fragen ging es sofort auf den Hof, wo bereits die verschiedenen Fahrzeuge aus den Hallen sowie die techn. Ausstattung bereit zur umfangreichen, praktischen Erkundung standen.
Dabei ging es nicht nur um Hochleistungspumpen, Kleinaggregate, Funkgeräte, Atemschutzmasken, Hydraulikschere und Spreizer, Kettensägen u.v.a.m., sondern auch um die praktische Vorführung des relativ neuen 50 kVA Stromerzeugers mit ausgefahrenem 5m LED-Lichtmast, sowie der Besichtigung des großen Ladekranes, der primär der Lüdinghauser THW Fachgruppe Wassergefahren (FGr W) zum Be-und Entladen der Boote dient. Selbstverständlich konnten auch die verschiedenen Bootstypen besichtigt werden. Die Jugendlichen erkannten vieles wieder, was es ähnlich auch bei der Feuerwehr gibt, aber auch einige Unterschiede und Besonderheiten.

 

Nach dieser umfangreichen Besichtigung, wozu auch die Verwaltungs-und Unterkunftsräume gehörten, ging es dann über zum gemütlichen Teil: Der Grill war vom THW Koch schon vorbereitet worden und bei Kaltgetränken und heißen Bratwürstchen wurden noch bis ca. 21.30 Uhr gemütlich in der freigeräumten Fahrzeughalle beisammen gesessen. Das THW dankt für den freundschaftlichen Austausch mit der Feuerwehr und hofft, dass solche Gemeinschaftsveranstaltungen, wo sich ehrenamtliche Helfer/innen unterschiedlicher Aufgabengebiete besser kennenlernen können, bald wiederholt werden.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: